Zurück zur Übersicht

Tiroler Mini Cordon bleu mit Kartoffelsalat

60 min
Zurück zur Übersicht

Tiroler Mini Cordon bleu mit Kartoffelsalat

60 min
Play Video

Zutaten für 4 Personen

Cordon bleu
8 x 70 g Kalbsschnitzel von der Huft oder Rücken
8 Scheiben HANDL TYROL Tiroler Speck g.g.A. Karreespeck
8 Scheiben Bergkäse
4 EL glattes Mehl
3 ganze Eier
150 g Semmelbrösel
500 g Butterschmalz

Garnitur
2 Zitronen
Preiselbeer-Marmelade

Kartoffelsalat
400 g festkochende Kartoffel
Salz, Zucker
Kümmel ganz
1 Zwiebel, weiß
2 El Senf
100 ml Rapsöl
30 ml Apfelessig
50 ml Bouillon
Pfeffer aus der Mühle
Petersilie, Schnittlauch oder Liebstöckel

Einer unserer Klassiker - der Tiroler Speck g.g.A. Karreespeck Tiroler Speck g.g.A. Karreespeck AMA Handl Tyrol

Zubereitung

Schwierigkeitsgrad:
Fortgeschritten
Play Video

Zubereitung Kartoffelsalat

  1. Die Kartoffeln waschen, in einen Topf geben und 2 TL Salz, ½ TL Kümmel ganz, darüberstreuen. Knapp mit Wasser bedecken und bei mittlerer Hitze zugedeckt in 25 – 30 Min. garen.
  2. Inzwischen die Zwiebeln schälen, fein würfeln. Die Zwiebeln mit Senf, Essig und mit einer Prise Salz, Pfeffer und Zucker verrühren. Etwas der warmen Bouillon dazugeben. Das Öl esslöffelweise mit einem Schneebesen unterrühren und eine Emulsion herstellen.
  3. Die gegarten Kartoffeln abgießen und etwas abkühlen lassen. Dann die Kartoffeln noch warm schälen und in eine Schüssel in Scheiben schneiden. Mit Salz und etwas Pfeffer würzen.
  4. Das Dressing mit den Kartoffeln mischen und ca. 2 Std. durchziehen lassen. Vor dem Servieren nochmals falls nötig mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken.

Zubereitung Cordon bleu

  1. Die geschnittenen Kalbs-Schnitzel zwischen 2 Folien mit einem Plattiereisen klopfen, salzen, mit Karreespeck und Käse belegen, zusammenlegen und die Ränder festdrücken.
  2. Die Schnitzel im Mehl, dann im verquirlten Ei und zum Schluss in den Semmelbrösel wenden.
  3. Butterschmalz in der Pfanne auf ca. 170C°-180C° erhitzen und die Cordon bleu auf beiden Seiten unter permanenten Schwenken in der Pfanne beidseitig goldgelb backen. Danach kurz auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und etwas abtupfen.
  4. Auf einem Teller mit Zitrone und Preiselbeeren anrichten und mit dem Kartoffelsalat an der Seite servieren

TIPP: Je speckiger und aromatischer die Kartoffeln, desto besser schmeckt der Salat. Wer La Ratte Kartoffel beim Gemüse-Händler findet, sollte zugreifen.

Rezept herunterladen