Zurück zur Übersicht

Tiroler Gerstlsuppe

45 Minuten
Zurück zur Übersicht

Tiroler Gerstlsuppe

45 Minuten
Play Video

Für 4 Personen

Butterschmalz
100 g Rollgerste
75 g HANDL TYROL Feine Speckwürfel
100 g Selchfleisch
1 Knoblauchzehe
1,5 l Fleischsuppe od. Gemüsefond
½ Zwiebel
2 Karotten
150 g Sellerieknolle
2 mittelgroße Erdäpfel, festkochend
100 g Lauch 
125 ml Obers
Salz, Pfeffer, Muskat,
Majoran, Kümmel gerieben, Lorbeerblatt
Frische Petersilie zum Garnieren
Aus der Tiroler Küche nicht wegzudenken: die Feinen Speckwürfel! Feine Speckwürfel zum Kochen Handl Tyrol

Zubereitung

Schwierigkeitsgrad:
Hobbykoch
Play Video
  1. Rollgerste über Nacht in Wasser einweichen. Selchfleisch kleinschneiden und beiseitestellen. Gemüse schälen und in gleichmäßige Würfel schneiden.
  2. Butterschmalz in einem Topf erhitzen, Speckwürfel und Gemüse mit Ausnahmen der Kartoffeln darin anschwitzen.
  3. Rollgerste abseihen und abspülen, dazugeben und kurz umrühren. Dann mit Brühe/Wasser ablöschen und aufkochen.
  4. Mit Kümmel, Muskat, Majoran, Pfeffer, etwas frisch geriebenen Knoblauch und einem Lorbeerblatt würzen.
  5. Kartoffeln und Obers unterrühren. Zuletzt das Selchfleisch dazugeben, ca. 30 min auf kleiner Flamme köcheln, bis die Gerste und das Gemüse weich sind.
  6. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit kleingeschnittener Petersilie servieren.

Wir verfeinern unsere Gerstlsuppe mit etwas Obers. Wer streng nach Originalrezept kocht, lässt ihn einfach weg.

Tipp: Vergessen die Gerstl über Nacht einzuweichen? Kein Problem man kann sie auch direkt in die Suppe geben. Es dauert etwas länger und die Konsistenz der Suppe fällt anders aus, schmecken wird es aber trotzdem!

Rezept herunterladen