Start in die Wandersaison
So macht ihr eure Wanderschuhe wieder fit!

Start in die Wandersaison
So macht ihr eure Wanderschuhe wieder fit!

Start in die Wandersaison
So macht ihr eure Wanderschuhe wieder fit!

Spät aber doch - die Wandersaison hat begonnen!

Auch wenn noch lange nicht der ganze Schnee auf den Bergen geschmolzen ist, planen viele Outdoor-Freunde bereits ihre ersten Wandertouren. Endlich wieder rauf auf den Berg, die Natur genießen und den Alltag vergessen. Was Wander-Fans jedoch vor dem ersten Einsatz ihrer Schuhe beachten sollten, verraten wir hier in drei einfachen Schritten.

Danke an unseren Partner LOWA für die tollen Tipps!

Schritt 1: Erster Blick

Vor dem ersten Abenteuer der Saison sollte man seine Wanderschuhe noch einmal gründlich überprüfen. Sind die Nähte in Ordnung? Weist das Futter Risse oder durchgescheuerte Stellen auf? Ist das Leder ausgetrocknet oder beschädigt? Sind alle Haken, Schlaufen und Ösen in einwandfreiem Zustand und sind die Schnürsenkel unversehrt?

Diese Punkte tragen alle zum Tragekomfort bei und bilden einen wichtigen Anfang für eine genussvolle Wanderung!

Schritt 2: Sohle checken

Eine gute und intakte Schuhsohle ist essentiell für die Sicherheit auf jeder Wanderung. Wenn die Sohle zu viele abgelaufene Stellen aufweist, ist die Griffigkeit nicht mehr gegeben. Nach einigen Jahren setzt bei Wanderschuhen zudem häufig die sog. Hydrolyse oder „Versprödung“ ein. Bei dieser chemisch-physikalischen Reaktion wird die Sohle porös und rissig und fällt in vielen Fällen ab.

Tipp: Einige hochwertige Wanderschuhe, wie z.B. von LOWA, können neu besohlt werden. Damit können die geliebten und bereits eingelaufenen Wanderschuhe wieder für mehrere Jahre getragen werden.

Schritt 3: Umfassende Pflege

Mit einem kleinen, regelmäßigen Pflegeprogramm bleiben Schuhe wesentlich länger fit: Nach der Tour die verschmutzten Schuhe erstmal trocknen lassen. Am besten die Einlegesohle und Schnürsenkel rausnehmen. Die Schuhe mit warmem Wasser und milder Seifenlauge abbürsten und in einem gut gelüfteten Raum trocknen lassen - nie in der direkten Sonne oder auf der Heizung. Wenn die Schuhe noch ein wenig feucht sind, mit einem Imprägniermittel einsprühen. Lederschuhe sollten darüber hinaus regelmäßig mit einer Wachs-Creme oder -Emulsion gepflegt werden.

Achtung: Keine Öle und Fette verwenden. Der Schuh verliert sonst an Stabilität und Atmungsaktivität, da sich die Lederporen verschließen.

Schritt 4: Los geht's!

Nach diesem Rundum-Check deiner Wanderschuhe kann's auch schon losgehen zur ersten genussvollen Wanderung der Saison!

Ein paar Ideen für eine g'schmackige Wanderjause findet ihr hier:

Wanderproviant